Skip to main content

Kann ich Schaumfestiger vor dem Gebrauch der Glättbürste benutzen?

Ob man vor dem Glätten irgendwelche Produkte benutzen soll, ist immer die Frage. Ein Schaumfestiger kann vor dem Glätten gerne verwendet werden. Dabei ist er besonders effektiv bei welligen Haaren, da sie dann länger glatt bleiben können. Man muss nur nach der Anwendung des Schaumfestigers die Haare Fönen und trocknen lassen, damit sie nicht beim Glätten beschädigt werden. Dasselbe gilt auch für ähnliche Produkte wie es Hitzeschutzsprays oder verschiedene Haarpflegeprodukte sind.

 

Die Haare stylen

Die Haare zu stylen ist nicht immer einfach. Man muss schon das genaue Produkt haben, aber auch das perfekte Gerät, damit die Haare auch nach ein paar Stunden gut aussehen. Dabei kann eine Glättbürste vorteilhaft sein. So ein Produkt kann die Haare sehr schnell und einfach glätten, ohne dass sie beschädigt werden. Im Endeffekt schont diese Bürste sogar die Haare. Es gibt aber ein paar Bedienungen, die man erfüllen muss, bevor man die Bürste verwendet.

 

Haare trocknen

Bevor man mit der Glättbürste den Haare nahe kommt, sollte man die Haare erstmals trocknen. Nasse Haare werden sehr stark beim Bürsten beschädigt, und wenn noch eine hohe Temperatur dazu kommt, dann können sie trocken werden. Deshalb sollte man vor dem Glätten die Haare immer gut trocknen und fönen, damit man am Ende eine schöne Frisur bekommt. Besonders wenn man Schaumfestiger benutzt, sollten die Haare gut trocken sein, bevor man mit der Glättbürste nahe an sie kommt.

 

 

Bewertung:

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*